Das Landeslager

Alle zwei Jahre treffen sich Berliner und Brandenburger Pfadfinderinnen und Pfadfinder von 7 bis 27 Jahren zu einem großen Zeltlager. Dort wohnen wir für vier Tage zusammen in unseren großen und kleinen schwarzen Zelten, und erleben viel abwechslungsreiches Programm.

Zu jedem Landeslager gehört zum Beispiel ein großes Geländespiel, in dem kleinere Gruppen Abenteuer bestehen, in verschiedene Rollen schlüpfen, Gegner überlisten, Zaubertränke brauen oder Prüfungen aller Arten ablegen müssen. An anderen Tagen finden in unserer kleinen Zeltstadt Workshops zu den verschiedensten Themen aus Bereichen von musisch bis handwerklich statt. Abends singen wir oft und lange am Lagerfeuer – eine besondere Berliner Spezialität – oder erzählen Geschichten von vergangenen Fahrten, Lagern und sonstigen abenteuerlichen Begegnungen.

Mit zugegebenerweise nicht mehr ganz so sauberen Socken ziehen wir nach ein paar Tagen wieder nach Hause und freuen uns schon auf das nächste Zeltlager, wo sich viele Geschichten fortsetzen lassen.

 

Schreibe einen Kommentar